zurück zur Übersicht

Projekt Überseequartier in Hamburg

Innovative Messtechnik zur Überwachung der Haltestelle Überseequartier in Hamburg.

News_HH_USQ.jpg

Überseequartier soll Herzstück der Hafencity in Hamburg werden.



Hamburg kennt viele Großprojekte. Dies ist das größte der roßen. In Hamburgs HafenCity hat am 04.04.2017 der Bau für das Projekt Überseequartiers begonnen. Knapp eine Milliarde Euro investiert Europas größter Gewerbeentwickler Unibal-Rodamco aus Paris an der Elbkante, in der Nähe der Elbphilharmonie. Bis 2021 sollen auf dem 260.000 Quadratmeter großem Areal ein Einkaufsquartier mit 200 Läden, 400 Wohnungen, drei Hotels, einem Kino sowie Büros entstehen.

Durch die Baugrube verläuft die U-Bahnlinie U4 mit der Haltestelle Überseequartier. Die Haltestelle besteht aus 13 Blöcken, die durch 2 Schlitzwände gelagert sind.

Aufgrund der geplanten Baumaßnahme werden 3D-Verformungen der bestehenden Blöcke 3 – 10 erwartet. Berechnungsprognosen des Statikers gehen von einer Größenordnung von ca. 20mm in der Horizontalen aus. Aus diesem Grund muss das Bauwerk während der Baumaßnahme messtechnisch überwacht werden.

Die Firma GeTec GmbH wurde im Zuge der Ausschreibung durch die LV Baumanagement AG zu einem ersten Abstimmungsgespräch im November 2016 mit der Hochbahn Hamburg AG eingeladen. In diesem Gespräch wurden uns die kontinuierlich zu erfassenden Deformationsgrößen mitgeteilt und das Erfordernis, dass alle Messergebnisse übersichtlich auf einer webbasierenden Plattform für alle Beteiligten mit automatischer Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung darzustellen sind. Da es weder eine Leistungsbeschreibung noch ein Messkonzept gab, erstellen, welches auch die Projektvisualisierung enthält.  Das dann abgestimmte Messkonzept bildete die Basis für die Angebotserstellung und führte letztlich zum Auftrag. Ausschlaggebend für den Auftrag waren die guten Erfahrungen der Hamburger Hochbahn AG mit der Firma Getec GmbH, aufgrund der langjährigen anerkannten Zusammenarbeit bei diversen Projekten.

Im März 2017 folgte dann die Installation und Inbetriebnahme der Messtechnik in der Haltestelle  Überseequartier während der Sperrpausen in der Nacht. Trotz widriger Umstände konnte die Sensorik in der geplanten Zeit in Betrieb genommen werden, so dass der Starttermin der Baustelle nicht gefährdet war.

Nach weiteren konstruktiver Abstimmungen und Anpassungen der Projektvisualisierung läuft die Überwachung der Haltestelle Überseequartier nunmehr seit 15 Monaten und liefert aussagekräftige Berichte und Visualisierungsgrafiken an alle Beteiligten.


Projektdaten:    

Bauherr: Unibal-Rodamco

Auftraggeber: Unibal-Rodamco ÜSQ Development GmbH

Leistungen:     Messtechnische Überwachung der bestehenden Haltestelle Übersee
                      quartier mit webbasierendem Auswerteprogramm.
    

•    52   Stück Schlauchwaagengeber zur Höhenüberwachung
•    104 Stück Wegaufnehmer zur Blockfugenüberwachung
•    3     Stück Erschütterungssensoren in der Haltestelle
•    20   Stück Grundwassermessstellen in der Baugrube


Zeitraum: März 2017 bis März 2023

Download Projektdaten:  GeTec-Info HH USQ.pdf 

15.07.2018