Bohrlochvermessung

Für die Bohrlochvermessung bieten wir Ihnen verschiedene Instrumente oder auch die Messung als Komplettleistung an.

GeTec_06.jpg

Ketten-Inklinometer

Die Ketten-Inklinometer der Firma GeTec werden dort eingesetzt, wo der Messaufwand mit mobilen Geräten nicht möglich ist oder zu hoch ist oder die Messwertbewegungen aus sicherheitstechnischen Gründen ständig verfügbar sein müssen.

Ketten-Inklinometer für vertikale oder horizontale Deformationsmessungen. Das Ketten-Inklinometer dient zur Messung von Standsicherheitsüberwachungen von Bauwerken, Staudämmen und von rutschgefährdeten Hängen. Des Weiteren kann es zur Messung von Verformungen an Baugrubenwänden, neben Tunnelröhren sowie für Bohrpfähle oder Schlitzwände eingesetzt werden. Eingesetzt werden diese Messinstrumente zur Überwachung während der Entstehungsphase sowie bei Langzeit-Überwachungen über mehrere Jahre.


Maxibor II

Das REFLEX MAXIBOR II ist bekanntermaßen das optimale 3D-Messinstrument für geneigte und horizontale Bohrungen. Es kann auf Grund seiner Abmessungen in Bohrlöchern ab einem Durchmesser von 45 mm verwendet werden und ist äußerst robust und unempfindlich. Sein optisches Messprinzip prädestiniert es für den Einsatz in magentischem Fels und
Gestein und in metallischem Bohrgestänge oder bei magnetischen Störungen im Bereich der Bohrung.
Dadurch ist das REFLEX MAXIBOR II auch hervorragend für die 3D-Vermessung von Bohrungen geeignet, bei denen die Kenntnis der exakte Lage der Bohrung von Bedeutung ist. Dies ist regelmäßig der Fall, wenn im Bereich vorhandener Strukturen (z.B. Pfahlgründungen) geankert oder an einspringenden Ecken Kollisionen zwischen sich kreuzenden Bohrungen verhindert werden sollen.


Vertikalinklinometer

Mit einem Vertikalinklinometer lassen sich Bewegungen an/in/unter Bauwerken oder Bohrabweichungen von Bohrgestängen einfach und effektiv erkennen. Baustellengerechte Handhabung und zuverlässige Instrumente ließen die Neigungs- messungen zu einem wichtigen Verfahren in der geotechnischen Meßtechnik werden.


09.08.2018